ivermectin 150-200 ug/kg daily for two doses how often can you take ivermectin for scabies como se toma ivermectina para piolho ivermectina 6mg preo araujo can ivermectin pour-on for cattle be used on horses dosis quanox para que serve o remedio ivermectina 6 mg donde comprar ivermectina 6 mg para humanos
Sportart:
Kurs / Team:

TSV Trudering : U15 (2:2)

Am heutigen Sonntag mussten wir zum TSV Trudering, der deutlich stärker war, als es deren momentaner Tabellenplatz darstellt. Ziel war es, mit einem Dreier, den vorzeitigen Klassenerhalt fix zu machen.

Die Gastgeber waren, wie erwartet, bissig und laufstark. Das Spiel selbst war relativ ausgeglichen. Aufgrund der besseren Torchancen konnte wir schon in der 7. Minute mit einem fulminanten Schuss von der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung gehen. Kurz vor der Pause konnten die Taufkirchner dann, nach einem schönen Durchsteckpass, auf 2:0 erhöhen. Dies war gleichzeitig der Pausestand, der durchaus noch höher hätte ausfallen können. Ein Aluminiumtreffer und zwei ganz knapp verzogene Torschüsse verhinderten eine etwas höhere Führung.

Erwartungsgemäß wurden die Truderinger in der zweiten Halbzeit noch aggressiver, wollten Sie doch den Anschlusstreffer möglichst schnell erzielen. Dies gelang ihnen mit einem sehenswerten, aber absolut unhaltbaren Sonntags-Schuss. Dieser Glücksmoment setzte weitere Kräfte beim Gegner frei und so mussten wir zwei Minuten später auch noch den Ausgleich hinnehmen. Die Gäste brauchten 10 Minuten, um sich von diesem Doppelschlag zu erholen. Danach kamen wir wieder etwas besser ins Spiel, konnten den Sieg-Treffer aber, trotz hochkarätiger Chancen, nicht mehr erzielen. Leider stand uns auch in der zweiten Halbzeit zweimal der Pfosten im Weg. In der Endphase waren wir dem Siegtreffer näher als der Gegner, aber es sollte nicht sein.

Fazit des Trainers:
Zunächst einmal Lob an die Jungs, die, trotz des Ausgleichs, nicht aufsteckten und weiter versuchten noch das Siegtor zu erzielen. Das Spiel hätte durchaus auch 5:2 für uns ausgehen können, hätten wir bei unserem Torabschlüssen heute etwas mehr Glück gehabt. So kann man sagen, wie auch nach dem Spiel gegen München-Ost, dass wir wieder zwei Punkte unnötig liegen ließen. Die Truderinger werden sich über den einen Punkt freuen. Dementsprechend war die Laune der Jungs nach dem Spiel im Keller.

In unserer ersten Kreisklassen-Saison sind wir, neben dem TSV Waldtrudering und dem TSV München-Ost, das einzige Team, welches noch ungeschlagen ist. Zudem stellen wir die zweitbeste Defensive und die drittbeste Offensive. Das konnte man vor der Saison so nicht erwarten, insofern sind wir am Ende des Tages dann doch zufrieden. Nichts desto trotz müssen wir noch viel an uns arbeiten, damit wir in Zukunft solche Spiele nicht mehr herschenken. Denn anders kann man es nicht sagen.